CHRONIK

 

Chronik

   
2016 Im Sommer teilt sich der Arbeitskreis von Franz Hollmann in zwei Arbeitskreise auf, die nun von Franz Hollmann und Karl-Friedrich v. Bothmer beraten werden. Im November beginnt Johannes Bokern als Assistent von Jürgen Bellerich, Daniel Michaelis als Assistent von Hans Hogreve.
2013: Wechsel der Geschäftsführung von Sönke Huesmann auf Matthias Mahrenholtz.
Übergabe des Ringes von Dr. Hubertus Schulz auf Philipp Stubbe im Juli.
Im November beginnt Karl-Friedrich v. Bothmer als Assistent von Franz Hollmann.
2012: Übergabe des Arbeitskreises Schweine auf Gunnar Schuldt.
2010: Gründung der Arbeitskreise Biogas mit dem Berater Nikolaus Bormann und des Arbeitskreises Schweine mit dem Berater Konrad Wille.
2008: Übergabe des Ringes von Thomas Tiedemann auf Wulf-Hinrich Hagge im März.
2006: Gründung des 8. Arbeitskreises mit dem Berater Peter Kleingarn.
2005: Wechsel der Geschäftsführung von Klaus von Hippel auf Sönke Huesmann.
2004: Rücktritt von Graf Holck vom Vorstandsvorsitz.
Neuer Vorsitzender Deert Rieve.
2002: Beitritt der Ringe in Mecklenburg-Vorpommern zum Beratungsring
landwirtschaftliche Betriebe.
2000: Wechsel von Heinrich v.d.Decken auf Dr. Hubertus Schulz
Gründung des zweiten Arbeitskreises in Mecklenburg-Vorpommern unter
Thomas Tiedemann
1996: Wechsel von Dr. Rudolf Haberland auf Matthias Mahrenholtz.
1994: Wechsel von Jörg Claußen auf Hans Hogreve.
1992: Rücktritt vom Vorstandsvorsitz durch Herzog Peter von Oldenburg.
Nachfolger ab 1993 Christian Graf Holck, Farve.
1991: Wechsel von Deert Rieve auf Jürgen Bellerich.
Gründung eines Arbeitskreises in Mecklenburg-Vorpommern unter
Jörg Claußen.
1990: Wechsel von Konrad Paetow auf Sönke Huesmann.
1989: Fall der innerdeutschen Grenze.
1986: Wechsel von Dr. Hans Hünersdorf auf Heinrich v.d.Decken.
1981: Tod Dr. Jürgen Hagedorn.
1980: Tod Herzog Peter zu Schleswig Holstein.
Neuer Vorsitzender Peter Herzog von Oldenburg.
1979: Gründung des fünften Arbeitskreises Deert Rieve.
1976: Wechsel von Dr. Jürgen Rademann auf Dr. Rudolf Haberland.
Wechsel von Helmut Bitter auf Franz Hollmann.
1974: Tod von Dr. Peter Schmidtsdorff bei Flugzeugabsturz in Nairobi.
Dr. Hans Hünersdorf übernimmt Arbeitskreis 4.
1968: Gründung des vierten Arbeitskreises Dr. Peter Schmidtsdorff.
1964: Nachfolge Fritz v.Wissmann durch Dr. Jürgen Rademann.
1962: Der dritte Beratungsring wird gegründet, Berater Konrad Paetow.
1961: Tod Dr. Heinz Neumann bei Flugzeugabsturz in Shannon.
Nachfolger wird Helmut Bitter.
1956: Ring Dr. Heinz Neumann, Bosau, wird als zweiter Ring Bestandteil des Beratungsringes.
1953: 1. Vorsitzender: Peter Prinz zu Schleswig-Holstein, Bienebek.
Fritz v. Wissmann wird Nachfolger von Dr. Willy Glotz.
1949: Dr. Willy Glotz folgt als Berater auf Heinz Dobert.
1948: Heinz Dobert löst Herrn Müller als Berater ab.
1947: Gründung, Vorstandsvorsitzender Dr. Marius Böger, Stendorf. Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Hagedorn, Schrevenborn.
Berater Herr Müller.
   
   

Chronik der einzelnen Ringe

   
Ring 1  
1947 – 1948 Herr Müller (†)
1948 – 1949 Heinz Dobert (†)
1949 – 1953 Dr. Willy Glotz (†)
1953 – 1964 Fritz v. Wissmann (†)
1964 – 1976 Dr. Jürgen Rademann
1976 – 1996 Dr. Rudolf Haberland
seit 1996 Matthias Mahrenholtz
   
Ring 2  
1956 – 1961 Dr. Heinz Neumann (†)
1961 – 1976 Helmut Bitter (†)
seit 1976 Franz Hollmann
   
Ring 3  
1962 – 1990 Konrad Paetow
seit 1990 Sönke Huesmann
   
Ring 4  
1968 – 1974 Dr. Peter Schmidtsdorff (†)
1974 – 1986 Dr. Hans Hünersdorf
1986 – 2000 Heinrich von der Decken
2000 – 2013 Dr. Hubertus Schulz
seit 2013 Philipp Stubbe
   
Ring 5  
1979 – 1991 Deert Rieve
seit 1991 Jürgen Bellerich
   
Ring 6  
1991 – 1994 Jörg Claußen
seit 1994 Hans Hogreve
   
Ring 7  
2000 – 2008 Thomas Tiedemann
seit 2008 Wulf-Hinrich Hagge
   
Ring 8  
seit 2006 Peter Kleingarn
   
Arbeitskreis Biogas
seit 2010 Nikolaus Bormann
   
Arbeitskreis Schweinehaltung
2010 – 2012 Konrad Wille
seit 2012 Gunnar Schuldt
   
   
GesamtBetriebsBeratung · Carlshöhe 36 · 24340 Eckernförde · Telefon +49 (0) 4351 - 71 21 65 · info@gb-beratung.com